Die richtigen Polstermöbel fürs Wohnzimmer

Das Herzstück in jedem Wohnzimmer ist und bleibt das Sofa! So lässt sich die Wichtigkeit der Polstermöbel in Ihrem Wohnzimmer in einem Satz zusammenfassen.

Worauf Sie beim Kauf von Polstermöbeln achten sollten, bezüglich Qualitätskriterien und Bezugsstoffen haben wir für Sie bereits im Artikel "Worauf achten beim Sofakauf" ausgeführt.

Auf dieser Seite möchte ich über Einrichtungsregeln, Ideen und Fallstricke beim Einrichten mit Sofas und Sesseln schreiben.

Denn neben dem Ecksofa und TV-Sessel gibt es unzählige weitere Möglichkeiten ein Wohnzimmer gemütlich und stylish einzurichten.

Auf folgende Möglichkeiten der Polstermöbel Platzierung möchte ich in diesem Artikel eingehen:

  • Polstermöbel frei im Raum aufstellen
  • Wohin mit der Couch in schmalen Wohnzimmern?
  • Wie stellt man Polstermöbel in übergroßen Wohnzimmern auf?
  • Sitzecken kreieren

Polstermöbel frei im Raum aufstellen

Polstermöbel bestehend aus 3-Sitzer, 2-Sitzer und Sessel als Insel im Wohnzimmer mittig zu platzieren ist definitiv eine Einrichtungsidee die aus den USA in unsere Wohnzimmer findet. Das ist den oft großen und offen geschnittenen Wohnzimmern geschuldet. Offen und mit so großflächigen Zimmern zu planen findet jetzt mit Sicherheit öfter statt als früher. Auch entstehen mehr Lofts und so ergeben sich weitere Möglichkeiten auf diese Weise einzurichten.

Aber auch wenn Ihr Wohnzimmer keine Übergröße aufweist, lässt sich eine Insel aus Polstermöbeln mittig im Wohnzimmer einplanen, wenn Sie folgendes beachten:

Sie benötigen nachdem Sie die Möbel mittig platziert haben noch eine Freifläche von mindestens 74 cm, damit Sie die Polstermöbel auch umrunden können.

Ein im Zentrum des Wohnzimmers platziertes Sofa

Sollten Sie zwischen der Sofa Rückwand und der nächsten Wand noch einen Abstand von mindestens 125 cm haben, stellen Sie an diese Wand einen schönen Konsolentisch oder ein niedriges Bücherregal auf. Links und Rechts platzierte Stühle sind eine tolle Dekoration und hervorragende Sitzgelegenheiten zum Heranziehen.

Wohin kommt das Sofa in schmalen Wohnzimmern?

Besonders Stadtmenschen, die nicht zu den wenigen Auserwählten gehören, die sich ein schickes Loft leisten können kennen das Thema 'kleine Wohnzimmer'. So sind wir laufend bemüht das beste aus einem kleinen Wohnzimmer rauszuholen. Wir wollen es nicht noch kleiner wirken lassen aber auch nicht auf ein kuscheliges Sofa verzichten müssen...

  • Stellen Sie Ihr Sofa in einem kleinen Wohnzimmer an die kürzeste Wand und nicht die längste! Sie werden staunen wie viel größer Ihr Wohnzimmer wirkt, wenn das Sofa von der längsten Wand zur kürzesten wandert. Das führt auch direkt zu....
  • ...die kürzeste Wand bestimmt welche Größe Ihr Sofa hat und nicht umgekehrt!

Und wohin mit dem Sofa in XXL Wohnzimmern?

Falls Sie zu den Glücklichen gehören, die mit einem großen Wohnzimmer gesegnet sind, haben Sie zwar bei der Polstermöbeln mehr Wahlmöglichkeiten - aber es heißt auch nicht umsonst "QUAL der Wahl".

Denn zu kleine Sofas wirken in einem großen Wohnzimmer verloren.

Sie haben bei der Einrichtung großer Wohnzimmer zwei Möglichkeiten:

    1. Kreieren Sie mehrere, von einander getrennte Sitzgruppen: Neben Sofas können das Lesesessel mit passenden Beistelltischen sein. Lassen Sie sich von Hotel Lobbys inspirieren.
    2. Lesen Sie weiter oben alles zum Thema "Polstermöbel mittig platzieren" - damit teilen Sie ein großes Wohnzimmer wunderbar auf und haben gleichzeitig ein Zentrum kreiert.
    3. Arbeiten Sie mit Kombinationen aus Dreisitzer Sofas, Zweisitzer und Sessel! Ein Ecksofa als platzsparende Variante ist gar nicht notwendig!

Wie Sie Sitz- und Leseecken kreieren

Sessel sind wunderbare Ergänzungen fürs Wohnzimmer! Und es gibt sie in so vielen Farben und Designs. Ob ein Hochlehnsessel zum Lesen, stylishe Clubsessel oder Cocktailsessel. Sie können mit Sesseln Akzente setzen in Ihrem Wohnzimmer! Und Sessel können leichter ausgetauscht werden als ein Sofa. Deswegen: Seien Sie mutig! Nutzen Sie Sessel als Farbtupfer in Ihrem Wohnzimmer.

Sessel können eine Polstermöbelgarnitur vervollständigen, sie können aber auch als isolierte Leseecke im Wohnzimmer stehen. Bitte beachten Sie:

  • Ein einzelner Sessel darf nie einfach so allein rumstehen! Inszenieren Sie Ihren Sessel! Ein kleiner Beistelltisch und eine Tischlampe gehören zum Sessel dazu.
  • Bitte entscheiden Sie sich gegen Sessel mit dem selben Bezug wie Ihr Sofa und die restlichen Polstermöbel! Ein Sessel sollte sich abgrenzen und lässt Ihr Wohnzimmer lebendig und interessant wirken. Worauf Sie beim Mix and Match bei Möbeln achten sollten, erfahren Sie weiter unten.