Esszimmermöbel für jeden Geschmack

Wohnungskinder erinnern sich mit Sicherheit: Das Esszimmer war die Ecke in der Küche. Eckbank mit Stauraum, ausziehbarer Esstisch und ein paar Stühle und fertig war der Essbereich. Das gibt es heute natürlich auch noch und die platzsparenden Lösungen präsentieren sich in sehr ansprechenden Designs. Schauen wir jedoch Häuser oder neugebaute Wohnungen an, hält die offene Bauweise Einzug.

Das Esszimmer bekommt deutlich mehr Platz und Aufmerksamkeit. An sich kein Wunder, denn um den Esstisch versammelt lässt sich wunderbar Zeit zusammen verbringen. Ob beim gemeinsamen Abendessen, Spieleabende mit Freunden und Familie oder Festtagsessen. So bequem und gemütlich lassen sich diese Aktivitäten nur in aufrechter Sitzhöhe am Esstisch zelebrieren.

Natürlich ist die Entwicklung der Esszimmermöbel ein weiterer Grund dem Esszimmer mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Denn die Möbeldesigner überschlagen sich vor Kreativität und so ist es schwierig den wunderschönen Möbelstücken zu widerstehen.

Welche Möbel gehören ins Esszimmer?

Esstische

Ok, das war jetzt ziemlich offensichtlich, oder?

Natürlich spielen Esstische die Hauptrolle im Esszimmer. Entscheidender wird hier die Entscheidung für den richtigen Esstisch. Wir haben in der Vergangenheit bereits eine Hilfestellung zur Wahl des richtigen Esstisches erstellt. Fragen wie "Welche Größe sollte der Esstisch haben" oder "aus welchem Material kann ein Esstisch sein?" werden dort beantwortet.

Esstische aus Massivholz gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle und für jedes Budget! Sie müssen also kein Vermögen ausgeben um einen schönen Massvholztisch zu kaufen. Vom Design her gibt es hier spannende Experimente wie beim Kufentisch das Spiel zwischen kaltem Stahl und markanten, kaum behandeltem Holz als Tischplatte. Neben Kufen bilden auch X-Füße aus Stahl für einen Tisch einen tollen Blickfang. Da der X-Fuß oder 3D Fuß in der Mitte des Tisches ist, wird das Design auch überaus praktisch, da hier keine Tischbeine im Weg sind, wenn viele Gäste an den Tisch passen sollen. Als Variante des X-Fußes bieten sich Säulentische an.

Mit dem Loft-Design wurde nicht nur die Spannung zwischen Stahl und Holz zelebriert sondern auch die Masse dieser Materialien. Dünne, perfekt geschliffene Tischplatten die dem Retro-Look entsprungen sind, auf schlanken Metallfüßen betonten diese Spannung und betonten den Kontrast zwischen robusten Materialien und leichtem Design.

Ob Kufentisch, Säulentisch oder 3D Fuß: Mit der massiven Esstischplatte kamen die Baumkantenmöbel bzw. der Baumkantenesstisch. Die Betonung sollte auf der Tischplatte liegen, die aus einem ganzen Baum gesägt wurde und am Rand noch die natürlichen Kurven eines Baumes hat - manchmal sogar noch die gesamte Rinde.

Besonders freuen wir uns über das Comeback der runden und ovalen Esstische! Im skandinavischen Look oder im Retro-Stil finden sich die typischen runden Esstische. Im Retro-Look eher als runder Säulentisch und im skandinavischen Look auf schlanken Tischbeinen (wobei sich hier die Stile überlappen).

Runde, ausziehbare Esstische die dann zur ovalen Tafel werden sind genauso wieder da wie ovale Esstische mit einer durchgehenden Tafel.

Esszimmerstühle & Esszimmersessel

Wo ein Tisch ist gibt es auch Stühle. Ob ganz klassisch aus Holz, moderne Schwingstühle oder Esszimmerstühle mit Armlehnen. Stühle können einen Esstisch in seiner Wirkung unterstützen und der gesamte Bereich wirkt wie ein Ensamble (siehe ganz typisch im Landhausstil, wenn alle Möbel weiß und aus Holz sind) - oder die Stühle heben sich ab. Mit Stühlen weitere Akzente und Kontraste zu setzen zeichnet sich derzeit ab.

So sind Esszimmersessel nicht nur deutlich bequemer als Holzstühle, sie können auch Farbe und Abwechslung ins Esszimmer bringen. Denn natürlich sind Esszimmersessel gepolstert und mit der Auswahl des Bezugstoffes lässt es sich spielen. Neben der gepolsterten Variante gibt es aber auch eine Fülle an Schalensitzen. Ein bequemer Sitz ist Ihnen in jedem Fall sicher.

Diese Entwicklung zu mehr Kreativität bei Esszimmerstühlen ist nachvollziehbar. Denn wenn Sie sich für einen markanten Esstisch entscheiden und diesen lange Zeit behalten, dann können Sie mit dem Austausch von Stühlen laufend neue Akzente setzen.

Essgruppen

Mit Essgruppen bestehend aus Esstisch und einer bestimmten Anzahl an passenden (oder absichtlich nicht passenden) Stühlen lassen sich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen!

  • Sie sparen eine Menge Geld!
  • Sie haben auf einander abgestimmte Möbelstücke
  • Sie warten nicht unterschiedlich lange auf die Lieferung Ihrer Möbel

Esszimmermöbel-Sets gibt es für jeden Geschmack! Ob mit passenden Esszimmersesseln im Landhausstil oder bunt gemischt zum Esstisch im Shabby-Look.

Esszimmerbänke

Bei Esszimmerbank könnte man an die klassischen Eckbänke oder Sitzbänke aus Holz denken und natürlich werden diese Bänke in der Rubrik Esszimmerbänke abgebildet.

Zusätzlich zu den klassischen Sitzbänken begeistern uns die gepolsterten Sitzbänke und Esszimmersofas! Eigentlich war eine Sitzbank als Platzwunder eine Alternative zu Stühlen. Denn auf einer Sitzbank können auch mehrere Personen zusammenrutschen. Ein zusätzliches Horten an Stühlen oder das Anschaffen eines größeren Tisches wegen einiger weniger Großgruppen-Events blieb einem so erspart.

Jetzt geht es einen Schritt weiter: Wenn schon zusammenrücken, dann aber bitte bequem! Und so haben wir die Esszimmersofas und gepolsterten Bänke mit Rückenlehne!

Diese Esszimmermöbel dürfen nicht fehlen!

Wegen oftmals begrenztem Platz verzichten viele auf weitere Esszimmermöbel. Schließlich hat man eine Einbauküche für Geschirr und im Wohnzimmer ist ja auch noch Platz...

Mag sein... Nur werden Sie mit einigen Esszimmermöbeln merken wie komfortabel diese sind und wie sie dem Esszimmer zusätzliche Gemütlichkeit verleihen.

Sicher kann man argumentieren, dass die Küche Schränke für das alltägliche Geschirr bietet und in der Wohnzimmervitrine lässt sich das festliche Geschirr aufbewahren. Viele Wohnzimmer verzichten aber auf großzügige Wohnzimmervitrinen und Wohnwände. Somit ist der Platz in den Lowboards und Sideboards des Wohnzimmers für andere Gegenstände reserviert.

Zudem bereitet es nicht unbedingt Freude bei einem feierlichen Anlass als Gastgeber vom Wohnzimmer ins Esszimmer und zurück in die Küche usw. zu laufen, oder? Von der sich ausbreitenden Hektik ganz zu schweigen.

Oder stellen Sie sich eine angeregte Unterhaltung oder einen Spieleabend vor und jemand muss für Getränke- und Snacknachschub sorgen. Wäre es da nicht praktisch wenn Sie das Esszimmer hierfür nicht verlassen müssten?

Dafür sind Esszimmermöbel gedacht! Im Buffetschrank lassen sich im Vitrine-Teil Gläser und Geschirr aufbewahren. Im unteren Schrank können Snacks aufbewahrt werden, Tischdekorationen oder Sie nutzen den unteren Teil als zusätzliche Vorratskammer. Viele Buffetschränke sind praktischerweise mit Flaschenregalen ausgestattet. Es gibt aber auch eine Menge Weinregale, die neben dem Flaschenplatz Schubkästen und Stauraum bieten.

Nicht vernachlässigen sollten wir auch, dass Möbel wie Buffetschränke oder elegante Servierwagen einiges zur Atmosphäre beitragen!

Verleihen Sie Ihrem Esszimmer zusätzliche Gemütlichkeit! Und genießen Sie den praktischen Nutzen dieser Möbel.