Maritimer Einrichtungsstil

Ursprung des Maritimen Einrichtungsstils

Dünenbild für den Maritim-Stil

Strand, Meeresrauschen, kreischende Möwen und ein sanfter Wind. Braucht es wirklich eine weitere Analyse des Ursprungs beim Maritimen Einrichtungsstil? Oder ist diese Stilrichtung nicht eher eine logische Konsequenz, die dem beruhigenden und entspannenden Gefühl am Meer folgt, das wohl die meisten über kurz oder lang einholt.

Gut, ein bisschen Geschichte gibt es auch beim Maritimen Look: Wenn es nämlich um die Farbgebung geht, die bei uns sonst immer ganz unten zu finden ist. Die Farben Blau, Weiß und Rot dominieren diesen Stil. Diese Farbwahl geht auf die Seefahrt zurück. Im 18. Jahrhundert waren die Uniformen der britischen Royal Navy in diesen Farben gehalten.

Charakteristik des Maritim-Stils

Schlafzimmer im Maritim-Look

Selbst als absoluter Laie erkennt man den maritimen Einrichtungsstil sofort. Denn der erste Gedanke lässt sofort sämtliche Utensilien eines Marine-Schiffes vor unserem Auge tanzen. Das Ganze gepaart mit typischen Objekten vom Strand, etwas Shabby-Chic für die Holzmöbel und schon haben Sie den Maritimen Einrichtungsstil nach Hause geholt.

Als Verarbeitungsmaterial kommt im Grunde alles in Frage was an den Strand gespült werden kann.

Möbel und Dekoartikel aus Treibholz sind ein Klassiker bei diesem Look. Ob nun Regale, die an dicken Tauen befestigt sind oder Dekoration aus Tau-Seilen, Reste von Fischernetzen uvm.

Wenn Sie eine ruhige, entspannte Atmosphäre bewirken wollen, nutzen Sie die Farben Rot, Blau und Weiß als Akzente und halten Sie die großen Flächen in Pastell oder Weiß. Hier erinnern Schränke im Shabby Chic Look durch den aufgeplatzten Lack an die raue See und fügen sich hervorragend ins Gesamtbild ein.

Sehr typisch als kräftige Akzente sind Regalfächer oder auch Polsterbezüge in den Signalfarben Rot und Blau. Denken Sie nur an das typische Streifenmuster auf den Polstern der Strandkörbe!

Wichtige Elemente im Maritimen Einrichtungsstil:

  • Holz: Holz war immer eine wichtige Ressource in der Schifffahrt. Mittlerweile findet solches Holz sogar wieder seinen Weg in den Möbelbau in Form von recyceltem Holz. Ein weiterer Grund weshalb Möbel im Shabby-Chic Look perfekt zum Maritim Look passen! Aber auch in Form von Treibholz – ob als Deko Element oder Möbelstück - sollte diese Ressource nicht fehlen. 

    Auch Rattanmöbel können sich als Flechtelemente toll in den Maritimen Stil einfügen.

    Auch Bilder auf Holz oder Holzleisten gemalt lockern den Maritimen Stil auf und versprühen Urlaubsflair!

  • Textilien: Wählen Sie auch hier natürliche Materialien wie Baumwolle oder Leinen. Taue und Netze erinnern an die Fischerei, während Textilien wie Leinen oder Baumwolle von Segelabenteuern und der Seefahrt träumen lassen.

  • Messing / Metalle: Mit poliertem Metall aus Messing bringen Sie den nötigen Kontrast in Ihren Wohnraum. Ob als Anker-Attrappe, Schiffsglocke oder aber einfach Vasen und Übertöpfe. Mit dem maritimen Einrichtungsstil werden Sie schneller zum Sammler als Ihnen lieb ist.

Farbwelt beim Maritim-Stil

Wie bereits vorweg gegriffen sind die Farben Rot, Blau und Weiß wichtige Merkmale im Maritimen Stil. Auch Gold- bzw. Messingfarben eignen sich toll als Stilmittel.

Frisches Zitronengelb schafft einen tollen, sonnigen Effekt!