Einrichtungsstil 'Modern'

Wohnzimmer im modernen Stil der Serie 'Nizza' vom Hersteller 'MCA Furniture'
Wohnzimmer-Set 'Nizza' im modernen Design von MCA-Furniture

Ursprung und Definition des Modernen Einrichtungs-Stils

Die Umschreibung „modern“ macht es einem Laien nicht unbedingt leicht, einen bestimmten Stil damit zu verbinden oder zu umschreiben. Stellt sich doch die Frage: Ist modern das was gerade besonders neu und aktuell ist? Dann würde auch ein Stil wie der Shabby Chic Stil darunterfallen. Oder gibt es doch klarere Ursprünge und Grundmuster, die gefordert sind, um zum modernen Einrichtungsstil zu zählen?

Die Grundpfeiler für einen modernen Einrichtungsstil wurde in der Zeit zwischen den 1920ern und den 1950ern gestellt. Grundlegend läßt sich sagen, daß modern ist, was Wert auf Ordnung und Ausgeglichenheit legt. Hohe Ansprüche an die Qualität der Einrichtungsgegenstände, funktionale, geradlinige Möbel ohne Schnörkeleien.

Charakteristik des Modernen Einrichtungsstils

Für alle die eine geordnete, aufgeräumte Einrichtung bevorzugen. Hier lassen sich kreative Akzente und Schwerpunkte besonders individuell und kreativ einsetzen. Nicht nur der leere Wohnraum, sondern auch die Einrichtungsgegenstände bieten im ersten Schritt eine neutrale Leinwand die "bemalt" werden will.

Durch geschickten Einsatz von Tapeten, Zierkissen, Skulpturen oder Pflanzen lässt sich die Stimmung eines Wohnraumes ständig neu bestimmen. Und das ohne gleich die ganzen Möbel auszutauschen.

Der moderne Einrichtungsstil lebt von klaren Linien. Schnörkel, auffällige Muster oder Verzierungen stören hier nur. Oftmals wird hier mit Leder, Metall und Glas gearbeitet. Auch Hochglanzmöbel finden sich im modernen Einrichtungsstil wieder. Entscheidend sind hier gerade, glatte Oberflächen. Auch unterschiedliche Oberflächenstrukturen finden sich hier selten. Und falls doch, so stellen dann gleiche Farben und/oder Texturen die Ruhe und Ordnung des Raumes wieder her.

Im modernen Einrichtungsstil wird nicht geschummelt! Die sogenannte „No-cheating“-Mentalität im modernen Design fordert natürliche, hochwertige und elegante Materialien. Sie es Holz, Naturstein, Marmor oder Stahl.

Da Licht beziehungsweise die richtige Beleuchtung ein wesentliches Element im modernen Einrichtungsstil ist, eignet sich alles was das Licht entsprechend reflektiert. Möbel oder Oberflächen aus Aluminium, bereits erwähnte Lackoberflächen oder polierter Edelstahl fügen sich hervorragend in das moderne Design ein.

Kritiker mögen es als "steril" empfinden - Befürworter heben jedoch den Fokus auf das Wesentliche hervor. Ein modern eingerichteter Wohnraum lässt Raum zum Durchatmen. Er wirkt weder überladen noch düster. Somit suggeriert dieser Einrichtungsstil immer auch einen strukturierten, klaren Geist des Bewohners.

Farbwelt des Modernen Einrichtungsstils

Farb- und Designkontraste verträgt der moderne Möbelstil nur punktuell als bewusst gesetzten Akzent. Eine starke Farbe wird hier nicht zum Hauptelement.

Mit zurückhaltenden Farben, vor allem an den Wänden, fährt man beim modernen Einrichtungsstil gut. Weiß und Grau eignet sich hier als Kombination. Aber auch Beige- und Erdtöne. So bleibt der ruhige Gesamteindruck erhalten.

Diese Tupfer, die aus dem Rahmen zu springen versuchen, begegnen der Gefahr zu steril zu wirken. Auch der Einsatz von starken Holzelementen, z.B.: ein massiver Esstisch aus groben Holz kann zu einem eindrucksvollen Blickfang werden und den Wohnraum nicht nur auflockern sondern ihm auch eine Priese Wärme verleihen. Denn Holzmaterialien strahlen immer auch Wärme aus.